Deutsche Schlafwagen- und

Speisewagen-Gesellschaft m.b.H.

D S G

 
         

Aufgrund der politischen Teilung Deutschlands in die "Trizone", die 1949 zur Bundesrepublik Deutschland wurde, und in die "Ostzone", ab 1949 Deutsche Demokratische Republik (DDR), wurden auch die Bahnbetriebe dieser beiden Gebilde getrennt. Die "Deutsche Reichsbahn" mit Sitz in Berlin wurde von der DDR beansprucht, die "Deutsche Bundesbahn" mit Sitz in Frankfurt/Main 1949 gegründet.

Was wäre die Darstellung der DSG ohne die Menschen, die in diesem Unternehmen Tag und Nacht tätig waren, um dem Reisenden seine Reise so angenehem wie möglich zu gestalten?

Sie waren ein Team, sowohl im Zug als auch im stationären Dienst. Sie wirkten zusammen mit den Menschen der DEUTSCHEN BUNDESBAHN für ein Ziel:

Pünktliche, saubere, sichere Züge und zufriedene Reisende

 

Der Oberkellner - Chef der Zuggastronomie

Der Oberkellner - Chef der Zuggastronomie

Koch und Küchenhilfe

Koch und Küchenhilfe

Minibarverkäufer

Minibarverkäufer

Bahnsteigverkäufer

Bahnsteigverkäufer

Wagenkellner in der (alten) 1. Klasse

Wagenkellner in der (alten) 1. Klasse

Stewardeß im Schlafwagen des Gliedertriebzuges "Komet"

Stewardeß im Schlafwagen des Gliedertriebzuges "Komet"

Fotos: Deutsche Bundesbahn Pressestelle 

 

 

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen