Der Nebengattungsbuchstabe "b" für Güterwagen der DB bezeichnet die für den Fährverkehr mit Großbritannien tauglichen Güterwagen. Diese Güterwagen haben ein kleineres Lichtraumprofil, eine zusätzliche Bremsausstattung (Vakuumbremse und Rangierhebelbremse) entsprechend den britischen Vorgaben und Zurrösen zur festlegung auf der Kanalfähre.

Gbtmmks 66/Tcefs845 von Modellbahn Union 2019
Gbtmmks 66/Tcefs845 von Modellbahn Union 2019

 

Tcefs 845,Foto: Bustorff/DB Fotolink: eisenbahnstiftung.de
Tcefs 845,Foto: Bustorff/DB 1965 Fotolink: eisenbahnstiftung.de

Die Modellbahn-Industrie hat nur wenige der weiteren Fährbootwagentypen angeboten:

Gbh 21 von Roco

Roco Gbh 21 DB IIIb
Roco Gbh 21 DB IIIb

Es fällt auf, dass der Wagen zwar die Hebelbremse und alle passenden Anschriften besitzt, aber keine Zurrösen oder Seilanker oder eine Vakuumbremse. Hier hat Roco wohl den nur noch für den Inlandsverkehr vorgesehenen Zustand nachgebildet. Beim Ep. III/IV-Modell muss der Modellbahn nacharbeiten.

BTbs 56 Behältertragwagen "Von Haus zu Haus"
Bausatz
Bausatz BTbs 56

Gfkhs/Tbnhs 30 Ķühlwagen, kein Angebot in H0 (aber in N!)

Gbmhs 51 von Liliput/Bachmann

(bisher kein Modellfoto, Modell hat ein sehr einfaches Fahrwerk. Auf Beschaffung wurde verzichtet)

Gbmhs 51 Foto:Busdorff/DB 1953 Fotolink: eisenbahnstiftung.de
Gbmhs 51 Foto:Busdorff/DB 1953 Fotolink: eisenbahnstiftung.de

Rfh 30 kein Angebot

Rbmms 55 von Liliput-Bachmann

(bisher kein Foto, Modell hat ein sehr einfaches Fahrwerk. Auf Beschaffung wurde verzichtet)

Rbmms 55, Fotolink: RMweb.co.uk, unbekannter Fotograf
Rbmms 55 im inländischen Bauzugdienst, Fotolink: RMweb.co.uk, unbekannter Fotograf

Gbtmmks 66 von Modellbahn-Union

Gbtmmks 66 Modellbahn Union mit BRAWA Kmmks 51
Gbtmmks 66 Modellbahn Union mit BRAWA Kmmks 51

Bei der Aufsicht sieht man die unterschiedliche Breite der Modelle deutlich.

Gbtmmks 66 im Vergleich zu Brawa Tnoms 59
Gbtmmks 66 im Vergleich zu Brawa Tnoms 59

Im Vergleich zu den Standardbauarten, hier als Tnoms 59, ist die niedrigere Bauart gut zu erkennen.

Auch Kesselwagen vieler Bauarten wurden für den Fährverkehr nach Großbritannien gebaut. Modelle sind mir nicht bekannt.
Thomas Noske hält auf seiner Site www.epoche2.de weitere Informationen und Zeichnungen bereit.

 

Text und alle Fotos, soweit nicht abweichend vermerkt © Will Berghoff 2019
Alle Fotos lassen sich vergrößert darstellen (Rechte Maustaste "Grafik anzeigen", ggf. weiter aufziehen, sehr hoch aufgelöst)