Menü  

   

Kurz wird dieser Bericht.

Bei Pietsch in Berlin hatte ich Gelegenheit, das neuen Modell genau zu betrachten und zu prüfen. Der Triebwagen samt Beiwagen ist hervorragend gestaltet und sicher ein tolles Vitrinen-Modell.

Die Fahrprobe des Analog-Modells (DC) blieb kurz. Der Triebwagen ruckelt in Längsrichtung, was dem verbauten einfachsten Dreipoler geschuldet ist, der im Triebwagen eingebaut wurde. Das ist übrigens durchaus vorbildgerecht, hat der Original-Antrieb doch auch nichts getaugt. Aber ein Modellbahner erwartet bei diesem Verkaufspreis nicht, dass so deutlich am Antrieb gespart wurde.

Ich hoffe, die Beiwagen werden einzeln erhältlich sein, meine V36 wartet schon. (Nachtrag: Sie sind inzwischen einzeln erhältlich.)

Den Mitarbeitern von Pietsch danke ich für ihre freundliche Geduld. Dort kauft man gerne, im Laden wie auch online.

 

7/2015

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es findet keine Auswertung Ihres Surfverhaltens statt. Sie können ohne Einschränkung die Informationen dieser Website auch lesen, wenn Sie das Setzen der Cookies durch nebenstehende Schaltfläche ablehnen. Weiteren Schutz haben Sie durch Nutzung der "Private Browsing"-Einstellung Ihres Webbrowsers.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen