Ab 1965 bestellte die Deutsche Bundesbahn klimatisierte Halbspeisewagen mit 1.-Klasse-Großraumabteil in TEE-Bestuhlung.

ARümh217 (Foto: Michael Bleckmann)
ARümh217 (Foto: Michael Bleckmann 16.11.2007 im ALEX)

 Die ersten Fahrzeuge waren rot/blau lackiert ("KAKADU") und hatten Gasöfen in der Küche. Weitere Serien waren dann in TEE-Farbe abgeliefert worden. Eine weitere Variante in beiden Farbgebungen war der elektrisch beheizte Typ ARmh210/211 mit eigenem Trafo und Stromabnehmer für die Energieversorgung im Stand ohne Zuglok. In meinen Interessenbereich fallen hier nur die "KAKADU"-Varianten.

Modelle dieser auch beim Vorbild sehr langen Wagen (27,5m LüP) Wagen waren immer rar. Lange Zeit existierte nur ein sehr verkürztes MÄRKLIN-Blechmodell des "KAKADU". 1992 lieferte Roco ein erstes Modell dieses Typs in maßstäblicher Länge, das schnell vergriffen war. Eine Ableitung als 211 ohne Berücksichtigung der Änderungen an Rahmen und Wagenkasten erschien ebenfalls kurzzeitig. Später lieferte ROCO Lackierungsvarianten aller folgenden Epochen und hin und wieder auch KAKADUs in Zugpackungen und auch einzeln. Sie unterschieden sich auch im Aufwand der Lackierung z. B. der Fensterrahmen. Spätere Auflagen erhielten z.T. detailliertere Drehgestelle. Einige Serien erhielten Tischlampen, teilweise auch unrichtig im Sitzbereich, aber immer viel zu groß - aus den Formen der 1970er RÖWA-Speisewagen! Modelle mit Schlingerdämpfern und 200km/h-Anschrift und Mehrspannungswagen sind mir nicht bekannt. Ein Modell des 218 (Gasküche) in TEE-Farben ist mir ebenfalls nicht bekannt.

Roco-Modell H0

Roco-Modell H0

Roco ARmh217, 2. Auflage, zugerüstet

Varianten (Dach und Lackierung)

ROCO ARmz211 zugerüstet, Gangseite
ROCO ARmz211 zugerüstet, Gangseite, 44751
ROCO ARmz211, Küchenseite, out of the box 44751
ROCO ARmz211, Küchenseite, out of the box, 44751
ROCO ARmz210, Küchenseite, out of the box, 44761
ROCO ARmz210, Küchenseite, out of the box, 44761

 Die Inneneinrichtung ist nur im Sitz-und Speisebereich nachgebildet. Leider hat ROCO zwar eingesetzte Speisewagensitze verwendet, diese aber auch im 1.-Klasse-Bereich. Dort hätten jedoch die Hochlehner aus den Apümh nachgebildet werden müssen.

Innenansicht A-Abteil ARmh 217 der Pressnitztalbahn Fotolink: Reinhard Jakl vagonweb.cz
Innenansicht A-Abteil ARmh 217 der Pressnitztalbahn Fotolink: Reinhard Jakl vagonweb.cz

Die Tischplatten liegen zu hoch, der Einbau von glaubwürdigen Tischlampen erfordert deshalb erhebliche Umbauten. Ich werde in Kürze darüber berichten.

Weitere Fotos der Innenansicht des aufgearbeiteten Wagens 56 80 85-92 151-4 der Pressnitztalbahn von Reinhard Jakl finden sich hier.

Innenansicht A-Abteil Roco ARümh-217
Innenansicht A-Abteil Roco ARümh-217

 

Innenansicht Küche+Speise-Abteil Roco ARümh-217
Innenansicht Küche+Speise-Abteil Roco ARümh-217

 2017 liefert PIKO einen ARmz211 in IC'79-Ausführung, also mit roter Schürze.

PIKO ARmz211, Foto: PIKO
PIKO ARmz211, Fotolink: PIKO

Das Modell weist sehr schöne Fenster auf. Es ist zu erwarten, dass daraus Varianten auch früherer Lackierungen entstehen werden. Ob daraus auch ein brauchbarer 217/218 entwickelt wird, ist abzuwarten.

Ich werde dann darüber berichten.

Fotos, soweit nicht anders vermerkt: Will Berghoff

 

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es findet keine Auswertung Ihres Surfverhaltens statt. Sie können ohne Einschränkung die Informationen dieser Website auch lesen, wenn Sie das Setzen der Cookies durch nebenstehende Schaltfläche ablehnen. Weiteren Schutz haben Sie durch Nutzung der "Private Browsing"-Einstellung Ihres Webbrowsers.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen