Die DSG hat etliche Speisewagen aus der MITROPA-Gründungszeit und in Deutschland verbliebene Wagen der C.I.W.L. bis 1960 weiter eingesetzt. Nahezu jeder Modellbahnhersteller hatte diese Typen als Modell im Programm. Maßstäblich waren hingegen nur 2 Modelle - der WR6ü (MITROPA #911, 1906 M.A.N., nicht mehr zur DSG, baugleich mit DSG #914) von TRIX und der WR4ü/WR6ü (DSG #798 und #758, v d. Z.&C 1911 und 1907) von FLEISCHMANN.

TRIX- und FLEISCHMANN-Teak-WR

Mir liegen beide Modelle in der MITROPA-Ausführung vor. So sind sie, mit Ausnahme von Ausbesserungen der Kriegsschäden, auch nach 1949 eingesetzt worden. In  den frühen 50ern hat man die MITROPA-Anschrift entfernt. Bereits seit 1938 wurden die Wagennummer direkt an den Einstiegstüren angebracht und die Hauptwagendaten als Anschriftenspiegel zwischen Tür und erstem Fenster angeschrieben.

FLEISCHMANN Modell WR 798, wird mit 6 Achsen auch als DSG 758 angeboten
FLEISCHMANN Modell WR 798, 36 Plätze, wird mit 6 Achsen auch als DSG 758 angeboten

 

Speisewagen WR6ü 758 DSG (ex DESG WR6ü Han 0758) Foto: Günter Scheingraber (1950) Fotolink: eisenbahnstiftung.de
Speisewagen WR6ü 758 DSG (ex DESG WR6ü Han 0758) Foto: Günter Scheingraber (1950) Fotolink: eisenbahnstiftung.de
TRIX WR6ü ex C.I.W.L.
TRIX WR6ü ex C.I.W.L., 42 Plätze
C.I.W.L Nr. 1702 D, WR6, 1906 v.d.Z.&C. nach gleicher Zeichnung Bildlink: RWWA/arachne
C.I.W.L Nr. 1702 D, WR6, 1906 v.d.Z.&C. nach gleicher Zeichnung Bildlink: RWWA/arachne

Beide Modelle stammen aus dem 90ern und sind aus unterschiedlichen Gründen nicht zufriedenstellend:

  • Das FLEISCHMANN-Modell ist eine Ausführung für Grobmotoriker - es fehlen an Dach und Wagenkasten nahezu alle Details.
  • Der Wagenkasten ist unlackiert
  • Die Aufteilung der Wandpanele im Bereich der Seitengangfenster passt zu keiner Zeichnung
  • Die Fenster sind nur hinterlegt, dadurch fällt die Materialstärke auf
  • Griffstangen an den Einstiegen fehlen
  • Der Wagen hat eine gut funktionierende Kurzkupplungskinematik und läuft leicht
  • Am Rahmen sind die korrekten "Bunker" angebracht.
  • Am Wagenkasten sind die Aufschriften erhaben und metallisiert angebracht
  • Die Türtritte sind völlig unmaßstäblich
  • vorbildgerecht unterschiedliche Wagenköpfe
  • einfache Inneneinrichtung ohne Tischlampen
FLEISCHMANN WR4ü 798 Gangseite
FLEISCHMANN WR4ü 798 Gangseite

 Der Wagen wurde bis zum Brand 1991 in Hamburg-Wilhelmsburg erhalten, ein ähnlicher Wagen existiert noch - das Modell passt also in alle Epochen.

FLEISCHMANN WR4ü #798 Wagenkopf
FLEISCHMANN WR4ü #798 Wagenkopf
FLEISCHMANN WR4ü #798 Dachansicht
FLEISCHMANN WR4ü #798 Dachansicht
FLEISCHMANN WR4ü #798
FLEISCHMANN WR4ü #798
FLEISCHMANN & TRIX WR Teak
FLEISCHMANN & TRIX WR Teak - Faltenbälge harmonieren nicht!

Der TRIX-Wagen stellt einen ehemaligen C.I.W.L.-Wagen, gefertigt bei MAN 1906/1907 dar. Auch aus dieser Serie war bei der DSG noch ein Wagen, #914, im Einsatz. Ein bauähnlicher WR4ü von MAN, DSG #921, ist in Bochum-Dahlhausen erhalten.

Auch dieser Wagen hat seine "Problemzonen":

  • Der Wagen hat einen Kupplungsaufnahme nach NEM360, aber keine Kulissenführung. Starre Kupplungsköpfe können nicht benutzt werden, echte Kurzkupplung ist zwar vom Maß her vorgesehen, funktioniert mangesl federpuffer aber nicht.
  • Die Drehgestelle hakeln
  • Der Wagen ist glaubhaft passend lackiert
  • Die wagenkastenaufschriften sind per Tampondruck aufgebracht. Bei meinem exemplar sind Abdrücke des Kissens zu sehen.
  • Die Ausstattung des Wagens entspricht dem Ablieferungszustand
  • Der wagenkasten weist angesetzte, leicht abfallende details wie Signalstützen und Griffstangen auf.
  • Die Fenster sind mit gelben Rahmen eingesetzt
  • Die Tische weisen C.I.W.L.-typische, beleuchtbare Tischlampen auf
  • Die Sitze im Speiseraum sind viel zu kurz
  • Die Oberlichtfenster sind nicht durchbrochen
  • Die Wagenkopfgestaltung ist identisch an beiden Enden
TRIX WR6ü #911
TRIX WR6ü #911
TRIX WR6ü #911
TRIX WR6ü #911
TRIX WR6ü #911
TRIX WR6ü #911
TRIX WR6ü #911 Dachansicht
TRIX WR6ü #911
Fleischmann und TRIX WR Teak
Fleischmann und TRIX WR Teak

Zeitgemäße Neuauflagen oder Neuentwicklungen wären wünschenswert

Alle Fotos, soweit nicht anders vermerkt, und Text: ©Will Berghoff 2018

   
© Will Berghoff 2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es findet keine Auswertung Ihres Surfverhaltens statt. Sie können ohne Einschränkung die Informationen dieser Website auch lesen, wenn Sie das Setzen der Cookies durch nebenstehende Schaltfläche ablehnen. Weiteren Schutz haben Sie durch Nutzung der "Private Browsing"-Einstellung Ihres Webbrowsers.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen